Rügen:

Polnischer Segler in Seenot

Seenotretter haben am Mittwochabend den Untergang einer polnischen Segeljacht in der Ostsee nördlich von Rügen verhindert.

Der allein segelnde Skipper wurde in ein Krankenhaus gebracht, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am Donnerstag in Bremen mitteilte. Der Schiffsführer hatte gegen 18.00 Uhr per Notruf gut fünf Seemeilen vor Glowe einen Wassereinbruch gemeldet. Neben dem Seenotrettungsboot eilten auch ein Fahrgastschiff und ein Einsatzschiff der Bundespolizei zu dem Havaristen. Mit einer Lenzpumpe konnte das Schiff über Wasser gehalten und später in den Hafen geschleppt werden. Der Skipper, der über starke gesundheitliche Probleme klagte, wurde von einer Seenotretterin erstversorgt und später in ein Krankenhaus gebracht.