Ertappt:

Promille-Fahrer rammt Haus und flüchtet

Ein angetrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Mittwoch in Loitz (Kreis Vorpommern-Greifswald) ein Haus gerammt und ist nach seiner Flucht gestellt worden.

Wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Neubrandenburg sagte, hatten aufmerksame Zeugen kurz nach Mitternacht beobachtet, wie der Mann sein beschädigtes Auto noch abschleppen ließ.

Der 23-Jährige aus einem Dorf bei Loitz war in einer Kurve von der Straße abgekommen und habe den Unfall vermutlich vertuschen wollen. Die Beamten konnten den Mann später ermitteln. Er hatte mehrere Stunden nach dem Vorfall noch 1,6 Promille Alkohol im Blut. Wie hoch der Schaden am Haus ist, sei unklar.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung