Ohne Helm gestürzt:

Radfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall in Wismar ist am Mittwoch ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt worden.

Wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte, fuhr der 23-Jährige auf einem abschüssigen Radweg, kam von diesem ab und prallte seitlich gegen ein Auto. Der Radfahrer stürzte den Angaben zufolge und verlor das Bewusstsein. Er sei mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gekommen, hieß es. Der Mann habe keinen Schutzhelm getragen.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!