:

Randalierer demolieren Autos

Auf frischer Tat ertappt: In Rostock waren gleich mehrere Vandalen unterwegs. Sie tritten Spiegel von geparkten Autos ab.

Gleich drei Randalierer hat die Rostocker Polizei in der Nacht zum Sonntag auf frischer Tat ertappt. Kurz nach Mitternacht beobachteten sie zwei Männer, die Spiegel von mehreren geparkten Autos abtraten, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Beide seien betrunken gewesen.

So auch ein weiterer Täter, der - außerdem mit Drogen betäubt - nur rund vier Kilometer entfernt randalierte. Er gab zu, an mehreren Autos die Spiegel abgebrochen zu haben. 16 Autos sowie ein Motorrad hatte der Mann beschädigt. Als Motiv nannte der Mann schlechte Laune. In beiden Fällen wurden Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung gestellt.