71-Jähriger schlägt zu:

Betrunkener Rentner verprügelt Polizist

Wie stellen Sie sich einen Rentern vor? Sicherlich seelenruhig, liebevoll und aufgeräumt. Dieser 71-Jährige beweist jedoch, dass es auch anders geht.

Oliver Berg Dass nicht jeder Renter harmlos ist, beweist ein 71-Kähriger in Steesow.

Ein Rentner hat bei einem Straßenumzug am Wochenende in Steesow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) einen Polizisten und einen Ordner verprügelt. Der Ordner erhielt einen schmerzhaften Tritt, der Polizist wurde durch Schläge am Kopf leicht verletzt, wie die Polizeiinspektion in Ludwigslust am Montag mitteilte. Außerdem habe der Mann eine Beule ins Polizeiauto getreten.

Den beiden Ordnungshütern sei es schließlich gelungen, den offensichtlich angetrunkenen 71-Jährigen zu überwältigen. Er habe in Handschellen abgeführt werden müssen, weil er auch da noch aggressiv gewesen sei. Warum der Mann plötzlich ausrastete, sei noch unklar. Der Mann schweige bislang. Die Polizei ermittele gegen den aus der Region stammenden Mann wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung