Polizei hilft:

Rentnerin strandet auf Autobahn-Rastplatz

Eine 89-jährige Frau ist am Dienstagvormittag bei einer Busreise nach Berlin auf dem Autobahn-Rastplatz Stolpe südöstlich von Schwerin hängengeblieben.

Ob der Fahrer des Linienbusses die rüstige Seniorin vergessen oder diese die vereinbarte Pausenzeit nicht eingehalten hatte, konnte die Polizei nicht sagen. Nachdem die Frau ihren Bus nicht finden konnte, habe sie sich hilfesuchend an die Autobahnpolizei in Stolpe gewandt. Die Beamten setzten sich telefonisch mit dem Busunternehmen in Verbindung und sorgten so dafür, dass ein nachfolgendes Fahrzeug auf der Linie die Frau kurz nach dem Schrecken an Bord nehmen und zu ihrem Reiseziel Berlin bringen konnte.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!