Schwerer Unfall:

Rote Ampel überfahren - zwei Verletzte

In der Neubrandenburger Oststadt hat es am Dienstagabend gegen 21.45 Uhr einen schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gegeben.

Eine 25-jährige Neubrandenburgerin fuhr laut Polizei trotz roter Ampel über die Kreuzung Juri-Gagarin-Ring/Helmut-Just-Straße. Deswegen stieß sie mit dem Auto eines 48-jährigen Neubrandenburgers zusammen. Der Mann wurde schwerverletzt und eine 29-jährige Beifahrerin der Unfallverursacherin leichtverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 16 000 Euro.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung