:

Schiff nahe Wismar abgeschleppt

Mit einem Motorschaden ist eine Segelyacht nahe Wismar notgeankert und anschließend abgeschleppt worden.

Nachdem auf dem elfeinhalb Meter langen Schiff der Motor ausgefallen war, trieb es am Sonntag manövrierunfähig im Wasser, wie die Wasserschutzpolizei mitteilte. Nachdem die Besatzung über Seefunk um Unterstützung gebeten hatte, kam ihnen ein Küstenstreifenboot zur Hilfe. Es zog das Schiff in den Hafen nach Wismar.