Einbruch:

Schlafende Hotelgäste beklaut

In der Nacht zu Mittwoch haben Einbrecher in Heringsdorf ihr Unwesen getrieben.

Die Polizei Anklam teilte mit, dass in drei Fällen der oder die Täter Hotelzimmer betraten, während die Gäste darin schliefen. Den Urlaubern wurde Bargeld in Höhe von insgesamt 2650 Euro geklaut. Auch wenn es einer hohen kriminellen Energie bedarf, die Beute neben den schlafenden Hotelgästen zu entwenden, hatten die Opfer es den Ganoven auch äußerst leicht gemacht, in dem sie in der ersten Etage bei geöffneter Balkontür geschlafen hatten.

In einem weiteren Fall wurde eine Bewohnerin eines anderen Hotels in derselben Nacht durch Geräusche geweckt. Sie bemerkte eine Person auf der Terrasse, die gerade versuchte ein Fenster zu öffnen. Ertappt entfernte sich die unbekannte Person schnell.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang nochmals, nachts und bei Abwesenheit alle Fenster und Türen geschlossen zu halten, um den Straftätern keine "günstigen Gelegenheiten" zu bieten.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!