Glück gehabt:

Schnelle Fahndung rettet vermisstem 86-Jährigen das Leben

Die Polizei hat einen vermissten 86-Jährigen nach stundenlanger Suche regungslos und unterkühlt an einem Waldrand bei Dümmer (Landkreis Ludwigslust-Parchim) gefunden.

Die schnelle Fahndung habe dem Mann das Leben gerettet, teilte die Polizei mit. Rettungshunde spürten den Rentner knapp vier Stunden nach seinem Verschwinden mehrere Hundert Meter von seinem Wohnort entfernt auf. Er trug nach Polizeiangaben bei minus zwei Grad nur einen Pullover und eine Jogginghose und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Bereits eine Woche zuvor musste der Mann von der Polizei gesucht werden, wie es hieß.