B 198 zwei Stunden gesperrt:

Schwerer Unfall zwischen Woldegk und Neustrelitz

Unter den Schwerverletzten ist auch ein 14-jähriges Mädchen. Warum es zu dem folgenschweren Zusammenstoß kam, ist bislang noch unklar.

dpa/Genrefoto

Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Woldegk und Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) sind am Freitagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 50-Jähriger war nach Polizeiangaben mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehr geraten und mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Bei dem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 198 wurden der 50-Jährige, seine 14-jährige Beifahrerin sowie eine 27 Jahre alte Frau schwer verletzt. Die Unfallursache war zunächst unklar. Die Straße war zwei Stunden lang voll gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung