Unfall:

Schwerverletzter nach Zusammenstoß mit Linienbus

Ein Unfall in Thürkow bei Teterow sorgte am Montagmorgen für eine einstündige Vollsperrung der Straße. Ein Kleintransporter war mit hohem Tempo auf einen stehenden Linienbus gefahren. Dabei wurde eine Person schwer verletzt.

Polizeiauto
Jan Woitas Die Polizei sperrte nach einem Auffahrunfall in Thürkow für eine Stunde die Straße.

Beim Aufprall auf einen stehenden Linienbus ist am Montagmorgen der 29-jährige Fahrer eines Lieferwagens bei Thürkow nördlich von Teterow schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Bus verkehrsbedingt anhalten müssen. Der Aufprall war so stark, dass der Frontbereich des Kleintransporters eingedrückt und der Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt wurde. Die beiden Personen im Bus blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf rund 20 000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße musste für eine Stunde voll gesperrt werden.