Schwarze Qualmwolke:

Schwimmhallendach brennt bei Schwerin

Das Dach der Schwimmhalle auf dem ehemaligen Gelände der Bundeswehr in Stern-Buchholz (Schwerin) ist in Brand geraten.

Nach ersten Anhaltspunkten soll der Brand zwischen Solarzellen ausgebrochen sein, teilte die Polizei in Rostock mit. Eine große Qualmwolke zog über die Stadt Schwerin. Menschen wurden aber nicht verletzt und seien zu keinem Zeitpunkt durch die Rauchwolke gefährdet gewesen. Der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro. Brandursache scheint ein technischer Defekt der Solarzellen gewesen zu sein.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung