Dümmer, als die Polizei erlaubt:

Segelboot-Dieb vergisst seinen Rucksack

Ein vergesslicher Boots-Dieb hat die Polizei in Stralsund selbst auf seine Fährte geführt.

Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Mittwoch sagte, war am Dienstagmorgen der Diebstahl eines Segelbootes aus einem Sportboothafen am Dänholm auf der Stralsunder Seite gemeldet worden. Ein Freund des Bootseigentümers habe das knapp sieben Meter lange Schiff mehrere Stunden später dann etwa drei Kilometer weiter Richtung Norden entfernt am Ufer der Insel Rügen entdeckt.

Auf dem Segelboot wurde der Rucksack des 31-jährigen Tatverdächtigen aus Stralsund mit persönlichen Papieren gefunden. Ob und inwiefern Schaden an dem Schiff entstanden ist, war zunächst nicht klar.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung