Polizei prüft Verdacht gegen Lkw-Fahrer:

Solarmodule gestohlen

Die Polizei ermittelt gegen einen 21-Jährigen, der mit 112 Solarmodulen auf seinem Lkw an der Landesgrenze von Brandenburg zu Polen gestoppt wurde.

Der Mann habe nicht nachweisen können, woher die Fracht stammt, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Exakt dieselbe Zahl an Solarmodulen sei am Dienstag von einem Solarpark-Betreiber bei Boizenburg (Landkreis Ludwigslust- Parchim) als gestohlen gemeldet worden. Der Schaden beträgt nach Firmenangaben rund 17 000 Euro. Die Täter sollen einen Zaun beschädigt und die Solarmodule auf dem Betriebsgelände demontiert haben. Die Kriminalpolizei habe am Tatort Spuren gesichert.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung