Mysteriöse Verletzungen:

Stark blutender E-Bike-Fahrer im Krankenhaus

Erst fuhr er noch ganz entspannt mit seinem E-Bike. Wenig später sah ihn ein Zeuge voller Blut. Was war geschehen?

Am Donnerstagabend gegen halb 8 traf ein Zeuge auf dem Landweg zwischen Mechelsdorf und Meschendorf auf einen blutüberströmten Mann. Kurz zuvor hatte er diesen noch auf einem Fahrrad gesehen. Warum der Mann blutete, ist derzeit noch unklar. Gegenwärtig wird von einem Sturz ausgegangen. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung gibt es nicht. Das Fahrrad ist unbeschädigt. Der Radfahrer trug keinen Helm und wurde mit schweren Kopverletzungen in ein Rostocker Krankenhaus gebracht.

Nach den Ermittlungen am Freitag steht fest, dass es sich um einen 72jährigen Mann aus dem Raum Braunschweig handelt. Die Kriminalpolizei in Bad Doberan hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen des Sachverhalts aufgenommen. Wer in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr auf dem genannten Landweg unterwegs gewesen ist und Hinweise zur Fahrt des 72jährigen Mannes, der mit einem grauen E-Bike unterwegs gewesen ist, geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Bad Doberan: Telefonnummer 038203/560.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung