:

Student stirbt nach Sturz in Treppenschacht

Wenige Tage nach einem Sturz in den Treppenschacht eines Wismarer Studentenwohnheims ist ein junger Mann gestorben.

Trotz sofortiger Notoperation sei der Student in einem Schweriner Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen, sagte am Dienstag ein Polizeisprecher.

Einem Radiobericht zufolge ordnete die Schweriner Staatsanwaltschaft eine Obduktion der Leiche an. Zwar gebe es bislang keine Hinweise auf ein Verbrechen, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörde. Doch sei auch noch unklar, wie es zu dem folgenschweren Sturz kam. Die Ermittler suchen auch noch nach möglichen Zeugen.