Taucher helfen:

Sturmböe weht Buggy mit Kleinkind ins Wasser

Das Orkantief "Xaver" hat am Wochenende einer jungen Mutter und ihrem Kleinkind bei Wismar einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Wismar am Montag sagte, riss eine starke Böe der Frau am Samstag im Hafen Tarnewitz ihre Sportkarre aus der Hand und wehte sie ins Ostseewasser. Die Frau habe ihr Kind gerade noch aus dem Buggy ziehen können, bevor er versank. Nachdem die Mutter unter Tränen die Polizei gerufen hatte, verständigten die Beamten Taucher am etwa sechs Kilometer entfernten Anleger Wohlenberg. Die Taucher fuhren sofort zum Hafen Tarnewitz und konnten der Frau den Buggy und einen Teil der Sachen zurückbringen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung