Taucherunfall:

Toter aus dem Schweriner See geborgen

Ein Schweriner verstarb aus noch ungeklärten Gründen bei einem Tauchgang.

Am Mittwochwochmorgen ist ein Mann im Schweriner See gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Taucher mit einem Bekannten in den See gestiegen. Der Bekannte verlor kurz darauf den Kontakt zu dem 64-jährigen.

Er entdeckte seinen Freund kurze Zeit später im ufernahen Wasser treiben. Mit Hilfe eines Zeugen gelang es ihm den Mann an zu bringen.

Doch trotz sofortiger Reanimation durch die beiden Ersthelfer, verstarb der Schweriner vor Ort.

Noch sei unklar, ob der Schweriner einen Unfall hatte oder gesundheitliche Probleme. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.