Unbekannter quält Tiere:

Totes Pony mit Verstümmelungen auf Pferdekoppel gefunden

Auf einer Pferdekoppel in Neu-Poserin bei Goldberg ist am Montag ein totes Pony mit Verstümmelungen entdeckt worden.

Die Todesursache ist noch unklar, teilte die Polizei mit. Ob die Verstümmelungen zum Tod des 20 Jahre alten Tieres führten, ist unklar. Daher erfolge nun eine Sektion des Kadavers, hieß es. Ponys können 30 Jahre und älter werden. Das Tier weidete über Nacht gemeinsam mit anderen Pferden, bei denen keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Die Polizei hat eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz aufgenommen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung