Kassiererin verletzt:

Überfall auf Tankstelle

Am Sonntagabend hat ein unbekannter Täter die HEM-Tankstelle in Tessin überfallen. Dabei verletzte er eine Kassiererin.

Wie die Polizei mitteilte, ist der Täter ohne Beute geflohen. Die Kassiererin wollte gerade den Verkaufsraum zuschließen, als der Täter die Tür aufstieß. Dabei hat er die Frau so stark am Kopf getroffen, dass sie daraufhin in ein Regal fiel. Mit vorgehaltener Pistole wollte er die benommene Frau zwingen, den Tresor aufzuschließen. Aufgrund ihrer Verletzung konnte die Frau jedoch nicht reagieren. Der Täter hat erst selbst nach dem Schlüssel gesucht, bevor er aufgab und verschwand.

Die 60-jährige Kassiererin erlitt eine Platzwunde am Kopf und wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Anschließendwurde sie in eine Rostocker Klinik zur weiteren ärztlichen Versorgung gebracht.

Trotz Fahndungsmaßnahmen konnte der wegen schweren Raubes gesuchte Täter bisher nicht gefunden werden.

Zur Täterbeschreibung können bisher folgende Angaben gemacht werden: der Mann ist ca. 160 bis 170 cm groß und war maskiert und vollständig dunkel gekleidet. Seine Schuhe hatten eine auffällig weiße Sohle.

Sachdienliche Hinweise zu dem o. a. Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Sanitz unter der Rufnummer 038209 440, der Polizeinotruf 110 oder jede andere Polizeidienststelle sowie die Internetwache entgegen.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung