Drei Menschen verletzt:

Unbekannter zündet Schuhe in Hausflur an

Bei einem vorsätzlich gelegten Brand in Güstrow sind zwei Frauen und ein Kind leicht verletzt worden.

Ein Unbekannter habe am frühen Donnerstagmorgen im Flur eines Mehrfamilienhauses Schuhe angezündet, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dabei griffen die Flammen auf die Wohnungstür einer 20 Jahre alten Mieterin über. Die Frau schaffte es, sich und ihren Sohn in Sicherheit zu bringen. Dabei erlitten die beiden und eine 27 Jahre alte Nachbarin eine leichte Rauchgasvergiftung und mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer konnte kurze Zeit später von Einsatzkräften der Güstrower Feuerwehr gelöscht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. Am Morgen ließen sich jedoch weder zur Identität des mutmaßlichen Täters noch zu den Hintergründen der Tat Angaben machen.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung