Mehrere Schwerverletzte:

Unfallreiches Wochenende auf Straßen in MV

Es krachte oft in den vergangenen Tagen. In den Kliniken des Landes werden zwei lebensbedrohlich und mehrere schwer Verletzte behandelt.

Patrick Pleul

Viele folgenschwere Unfälle haben sich am Wochenende auf Mecklenburg-Vorpommerns Straßen ereignet. Der schwerste ereignete sich am Sonntag bei Wessin nahe Crivitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Wie die Polizei mitteilte, kam ein 25-Jähriger mit seinem Auto aus noch ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Alleebaum. Der Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin wurden mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Klinik gebracht.

Bei Baabe auf Rügen fuhr ein Bus auf einer Bundesstraße nach einem Ausweichmanöver in den Graben. Zwei Menschen seien bei verletzt worden, hieß es. Ein Auto war am Samstagvormittag in den Gegenverkehr geraten und hatte den Bus zum Ausweichen gezwungen. Die beiden Insassen des Autos wurden leicht verletzt. Die zwölf Businsassen kamen mit dem Schrecken davon. Allerdings blockierte der Bus mit seinem Dach angrenzende Bahnschienen, so dass der Bahnverkehr vorübergehend eingestellt werden musste.

Mehrere Unfälle mit Kindern

Ein 83-Jähriger verursachte als Geisterfahrer auf der Autobahn bei Rostock einen Unfall. Er selbst wurde leicht verletzt, drei weitere Verletzte gab es nach Polizei-Angaben in dem anderen Fahrzeug. Die Autobahn 19 wurde am Samstagabend für etwa eineinhalb Stunden zwischen Rostock-Nord und Rostock-Süd gesperrt. Wie die Polizei mitteilte, berichteten mehrere Zeugen, dass sie dem Geisterfahrer ausweichen mussten. Mehrere Fahrer hätten dem Falschfahrer die Gelegenheit gegeben, auf den Standstreifen zu fahren. Das habe er aber nicht gemacht.

In Greifswald wurden zwei zwölfjährige Mädchen bereits am Freitag von einem Auto erfasst, als sie bei Rot über die Straße liefen. Eines der Mädchen wurde schwer, das andere leicht verletzt. Die beiden wollten ihren Bus erreichen und hatten deshalb die Ampel missachtet.

In Stavenhagen (Mecklenburgische Seenplatte) übersah ein Autofahrer einen siebenjährigen Jungen, der mit seinem Rad an der Grundstückseinfahrt des Mannes vorbeifuhr. Der Junge stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Er wurde zur Behandlung seiner Schürf- und Platzwunden ins Krankenhaus gebracht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung