Keine Verletzten:

Vier Fahrzeuge bei Auffahrunfall beschädigt

Ein unaufmerksamer LKW-Fahrer hat am Mittwoch gegen 16.50 Uhr in der Devener Straße in Demmin einen Unfall ausgelöst.

Der LKW fuhr einem Auto auf, weil er laut Polizei zu spät bemerkt, dass es abbiegen wollte und anhielt. Trotz Vollbremsung stieß der Laster mit dem Auto zusammen und schleuderte das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dort wurden zwei weitere Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden liegt bei 32 000 Euro. Während der Bergung musste die Bundesstraße 110 zunächst eine Stunde voll, dann eine weitere Stunde einseitig gesperrt werden.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!