Glätte behindert Verkehr:

Vier Verletzte bei Unfällen im Osten des Landes

Schneefall und überfrierende Nässe haben am Dienstagmorgen den Verkehr im Osten Mecklenburg-Vorpommern zeitweise behindert.

 Bei mehreren Unfällen zwischen Tribsees und Gützkow bei Anklam wurden vier Menschen verletzt, wie ein Polizeisprecher am Morgen in Neubrandenburg sagte. So rutschte auf der Autobahn 20 bei Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) ein Lastwagen, der Holzpaletten geladen hat, von der Autobahn. Dabei seien beide Insassen verletzt worden. Die Autobahn war zeitweise in Richtung Lübeck halbseitig gesperrt, die Bergung dauere noch an. Weitere Pkw-Fahrer wurden bei Unfällen nahe Gützkow (Kreis Vorpommern-Greifswald) und Ahrenshagen (Kreis Vorpommern-Rügen) verletzt.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung