Arbeitsunfall:

Vom Bagger erschlagen - Bauarbeiter tödlich verunglückt

Der Mann wurde noch intensivmedizinisch versorgt. Er konnte jedoch nicht gerettet werden.

Bei Kanalbauarbeiten in Schwerin ist ein Arbeiter ums Leben gekommen. Ein Bagger kippte am Dienstag um und begrub den Mann unter sich, wie das Polizeipräsidium Rostock mitteilte. Einsatzkräfte befreiten den eingeklemmten Arbeiter. "Trotz sofortiger intensivmedizinischer Versorgung erlag der Mitarbeiter der Baufirma im Krankenhaus seinen Verletzungen", hieß es. Der genaue Hergang des Arbeitsunfalls war zunächst unklar. Aus dem Bagger liefen Betriebsstoffe aus.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung