Bei Kontrolle erwischt:

Wasserschutzpolizei fasst mutmaßlichen Metalldieb

Erfolg für die Wasserschutzpolizei. Die Beamten stellten einen mutmaßlichen Metalldieb in Waren.

Die Beamten kontrollierten am späten Montagabend einen Transporter auf dem Schweriner Damm in Waren. Im Laderaum fanden sie rund 1500 Kilo Baustahl, wie die Wasserschutzpolizei Waren mitteilte. Der osteuropäische Fahrer konnte für diese "neuwertige Ware" keinen Eigentumsnachweis erbringen. Er wurde vorläufig festgenommen und sein Lkw samt Beute mit Unterstützung der Beamten des Polizeihauptrevieres Waren sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen den Fahrzeugführer wegen Diebstahls.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung