Zeugen gesucht:

Zwei Verletzte bei Messerattacke

Zwei Schweriner sind bei einer Prügelei in einer Tankstelle durch Messerstiche und brutale Schläge teils erheblich verletzt worden.

Die Männer im Alter von 26 und 27 Jahren mussten nach der Attacke am frühen Sonntagmorgen ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren die beiden am Nachtschalter von einer Gruppe Männer und Frauen beschimpft und dann von vier Männern der Gruppe angegriffen worden. Einer der Täter stach mit einem Messer mehrfach zu, ein Opfer erlitt Verletzungen an den Händen sowie Platzwunden im Gesicht. Der zweite Schweriner wurde geschlagen und mit Füßen getreten. Die Gruppe flüchtete anschließend über die Straßenbahnschienen. Die Polizei sucht nun nach möglichen Zeugen der Auseinandersetzung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung