Körperverletzung:

13-Jährige volltrunken entdeckt

Als die Retter einem Mädchen vor dem Anger-Center zu Hilfe eilen, ist dieses bereits nicht mehr ansprechbar.

In Angermünde hatte eine 13-Jährige so viel Alkohol am Vormittag so viel Alkohol getrunken, dass sie nicht mehr ansprechbar war.
Steffen Füssel In Angermünde hatte eine 13-Jährige so viel Alkohol am Vormittag so viel Alkohol getrunken, dass sie nicht mehr ansprechbar war.

An einer Verkaufseinrichtung in der Rudolf-Breitscheid-Straße in Angermünde wurde am Vormittag ein volltrunkenes Kind entdeckt. Rettungskräfte brachten das 13-jährige Mädchen ins Klinikum. Nach Einschätzung der erfahrenen Retter hatte das Kind einen halben Liter hochprozentigen Alkohol getrunken. Das Mädchen war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ansprechbar.

Kriminalisten ermitteln jetzt, woher das Kind den Alkohol überhaupt bekommen hat. "Immerhin geht es hier um Körperverletzung und einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz", schilderte Stefan Möhwaldt aus der Pressestelle der Polizeidirektion Ost dem Uckermark Kurier. Das Jugendamt wurde eingeschaltet.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung