:

20-Jähriger brutal verprügelt

Drei Männer verschafften sich nach Mitternacht gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in Prenzlau. Sie schlugen erbarmungslos auf den Mieter ein.

Über diese Treppe gelangten die Täter zu der Wohnung.
Claudia Marsal Über diese Treppe gelangten die Täter zu der Wohnung.

Ein 20-jähriger Prenzlauer ist am Wochenende von mehreren Personen zusammengeschlagen worden. Drei unbekannte Täter verschafften sich nachts Zutritt zu seiner Wohnung in der Geschwister-Scholl-Straße, indem sie die Tür eintraten. Der 20-Jährige hatte sich geweigert, diese zu öffnen. Wenig später knallte ihm die Tür an den Kopf. Danach verprügelten ihn seine Widersacher brutal. Er trug Hämatome am Kopf und im Gesicht davon, konnte später aber selbst die Polizei alarmieren.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung brachte allerdings keinen Erfolg. Die Ermittler wissen bislang nicht, wer die drei Angreifer sind und warum sie auf den jungen Mann losgegangen waren. Das Opfer gibt an, die Schläger nicht erkannt zu haben und auch nicht zu wissen, was sie von ihm wollten.

Mehr zu dem Vorfall lesen Sie hier.