Weltrekord geglückt:

24 Stunden lang keine ruhige Kugel geschoben

Ein 62-Jähriger Uckermärker stellte am Wochenende als Einzelperson beim Bowlen eine Bestleistung auf. Damit steht ihm der Eintrag ins Guinness Buch bevor.

Bowler Reinhard Kurpat brauchte jede Menge Kondition für seine Bestleistung.
UMTV Bowler Reinhard Kurpat brauchte jede Menge Kondition für seine Bestleistung.

Reinhard Kurpat hat im Bowling-Center Strike in Schwedt einen Weltrekord im 24 Stunden Bowlen als Einzelperson aufgestellt. Der 62-Jährige brachte es in den 24 Stunden von Sonnabendmittag 13 Uhr bis Sonntagmittag 13 Uhr auf 26 415 Pins. Die bisherige offizielle Rekord für diesen Zeitraum lag bei 22 000 Pins.

Kurpat ließ seinen Bowling-Marathon mit Videoaufnahmen dokumentieren, um ihn ins Guinness Buch der Rekorde eintragen lassen zu können. Anfeuerung erhielt der 62-Jährige, der seinem Sport seit sechs Jahren nachgeht, von Freunden und seiner Familie. Alle, die erwartet hatten, dass er irgendwann muskuläre Probleme bekommen würden, sahen sich getäuscht. "Weder die Beine, noch die Arme oder der Rücken schmerzten. Aber meine Fußsohlen taten mir nach diesen 24 Stunden ganz schön weh. Doch da war ich bereits Weltrekordler", bekannte er.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung