Zugedröhnt am Steuer:

26-Jähriger fliegt bei Verkehrskontrolle auf

Diesem Fahrer schauten die Polizisten ganz tief in die Augen: Weil ein Angermünder verdächtig weite Pupillen hatte, zogen ihn die Beamten aus dem Verkehr.

Als die Polizei einen 26-Jährigen aus dem Verkehr winkte, fielen den Beamten die weiten Pupillen des Fahrers auf.
Patrick Seeger Als die Polizei einen 26-Jährigen aus dem Verkehr winkte, fielen den Beamten die weiten Pupillen des Fahrers auf.

Der 26-Jährige war mit drei Bekannten unterwegs, als er in der Nacht zum Montag gegen 1.15 Uhr in eine Verkehrskontrolle geriet. Dabei entging den Beamten nicht, dass der Fahrer deutlich erweiterte Pupillen hatte - ein klarer Hinweis auf Drogenkonsum. Tatsächlich konnte der darauffolgende Test die Einnahme von Amphetaminen nachweisen. Die Fahrt war für den jungen Mann damit vorbei. Auch eine Anzeige blieb ihm nicht erspart.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung