Tötungsverbrechen:

Mann soll Stiefvater im Streit erschlagen haben

Schock im beschaulichen Blumberg: In den Morgenstunden fanden Nachbarn einen 63-Jährigen tot neben seinem Grundstück. Jetzt ermittelt die Mordkommission.

Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens transportierten den Getöteten nach den Untersuchungen der Kriminalpolizei ab.
Thomas Walther Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens transportierten den Getöteten nach den Untersuchungen der Kriminalpolizei ab.

In der Nacht zu Donnerstag ist es in Blumberg bei Casekow zu einem Tötungsverbrechen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sind zwei Männer in einen heftigen Streit geraten. Beide Männer sollen stark alkoholisiert gewesen sein. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll der 30-Jährige Stiefsohn den 63-Jährigen Mann erschlagen haben.

Nachbarn fanden den Toten in den Morgenstunden auf einem Weg neben seinem Grundstück und alarmierten die Polizei. Der mutmaßliche Täter ist bereits von der Polizei vernommen worden, wie es hieß. Jedoch habe er sich zur Tat selbst noch nicht geäußert.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung