Bustreff verlegt:

Ab Montag Großbaustelle in der City

Noch rollt der Verkehr in der Straße des Friedens. Doch ab 4. Juli tritt vor der Marienkirche eine Vollsperrung in Kraft.

Noch muss mit einem Schild auf die zum Teil erheblichen Fahrbahnmängel hingewiesen werden. Ab Herbst soll der Verkehr hier ungehindert rollen.
Claudia Marsal Noch muss mit einem Schild auf die zum Teil erheblichen Fahrbahnmängel hingewiesen werden. Ab Herbst soll der Verkehr hier ungehindert rollen.

Es wird wieder eng in der Prenzlauer Innenstadt. Ab 4. Juli müssen sich die Kraftfahrer auf neue Beeinträchtigungen einstellen. Die Stadt wird nämlich früher als geplant die noch ausstehende Rekonstruktion der Straße des Friedens realisieren. Gleichzeitig wollen die Stadtwerke Prenzlau GmbH die Trinkwasser- und Gasleitung sowie den Regenwasserkanal erneuern. Der grundhafte Ausbau wird sich trotzdem bis in den Herbst hinein ziehen.

Während der Bauzeit kommt es erwartungsgemäß zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Auch der Bustreff wird während der gesamten Bauzeit nicht mehr angefahren. Die UVG schildert die Ersatzhaltestellen für den Bustreff  für die erste Bauphase in der Kreuzstraße aus. Die Ersatzhaltestellen in der Kreuzstraße werden während der Baumaßnahme durch die UVG aber bedient. In der zweiten Bauphase werden die Ersatzhaltestellen in der Marienkirchstraße ausgeschildert.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!