Unglück beim Spaziergang:

Achtjähriger rutscht in eiskalten Uckersee

Er wollte Enten füttern an der Uckerpromenade, doch der Ausflug endete für den Jungen im Krankenhaus.

Der Achtjährige wollte Enten füttern, wie schon so oft zuvor beim Spaziergang an der Uckerpromenade in Prenzlau, und kam dabei zu nah an den Uferrand. Er fiel ins Wasser.
Thomas Walther Der Achtjährige wollte Enten füttern, wie schon so oft zuvor beim Spaziergang an der Uckerpromenade in Prenzlau, und kam dabei zu nah an den Uferrand. Er fiel ins Wasser.

Ein achtjähriger Junge ist am Sonnabendvormittag an der Prenzlauer Uckerpromenade ins eiskalte Wasser gestürzt. Nach Angaben von Zeugen hatte der Junge Enten füttern wollen. Dabei war er mit seinem Roller auf dem Betonrand am Ufer entlang gefahren. Dieser war aber stellenweise vereist. Offensichtlich rutschte der Junge aus und fiel ins Wasser. Zeugen bemerkten den Unfall. Ein Mann, der den Jungen herausziehen wollte, geriet an der glatten Kante ebenfalls ins Schlittern und fiel auch ins Wasser. Allerdings konnte er den Jungen packen und retten. Der Grundschüler kam mit Unterkühlungen in das Krankenhaus nach Pasewalk.

 

 

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung