"Geborgte" Stunde gibt's zurück:

Am Sonntag wird an der Uhr gedreht

In der Nacht zum Sonntag endet wieder die Sommerzeit. Und dann braucht manch einer eine neue Ausrede.

Noa, Florian und Pia ( von links) wissen schon Bescheid. Ab Sonntag ist wieder Mitteleuropäische Zeit.
Thomas Walther Noa, Florian und Pia ( von links) wissen schon Bescheid. Ab Sonntag ist wieder Mitteleuropäische Zeit.

Achtung Zuspätkommer: Ab Sonntag könnten einige wieder schlechte Karten mit ihren Ausreden haben. Wer dann sagt, ich habe vergessen die Uhr umzustellen, der hätte eigentlich schon eine Stunde früher da sein müssen. In der Nacht vom Sonnabend auf den Sonntag endet die Sommerzeit. Die Uhren werden von drei auf zwei Uhr zurückgestellt. Viele genießen an der Umstellung, dass der Tag eine Stunde länger ist. Die Nachtschwärmer werden eine Stunde länger durch die Nacht schwärmen und die Hobbyschläfer eine Stunde länger schlafen.

In Prenzlau läuft die Umstellung der öffentlichen Uhren im Stadtgebiet automatisch. Keiner muss mehr an der Uhr drehen. Selbst an der Marienkirche hat die moderne Technik Einzug gehalten. Und wer Schwierigkeiten mit dem Merken hat, hier noch eine Eselsbrücke: Im Sommer kommen die Gartenmöbel vors Haus, im Winter wieder zurück.

Weiterführende Links

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung