Neue Technik für Retter:

An den Autobahnen 11 und 20 aufgerüstet

Pünktlich zum verkehrsreichen Ferienstart erhielt die Stützpunktfeuerwehr Verstärkung. Diese ist auch dringend notwendig.

Das neue Tanklöschfahrzeug der Stützpunktfeuerwehr in Gramzow bietet für den Notfall 4000 Liter Löschwasser und 500 Liter Schaummittel.
Heiko Schulze Das neue Tanklöschfahrzeug der Stützpunktfeuerwehr in Gramzow bietet für den Notfall 4000 Liter Löschwasser und 500 Liter Schaummittel.

Zwei Autobahnabschnitte, das Autobahndreieck Uckermark, die Tankstelle in Hohengüstow, Schulen, Betriebe und zahlreiche Wohnhäuser – im Ernstfall sind die 53 ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden der Stützpunktfeuerwehr Gramzow voll gefordert. Seit Jahresbeginn rückten sie bereits zu 46 Einsätzen, darunter 17 Verkehrsunfälle und zehn Brände, aus, rechnet Ortswehrführer Danny Ruthenburg hoch. So ist das neue Tanklöschfahrzeug TLF 4000-ST, das am Wochenende übergeben wurde, sehr willkommen. Ausgestattet ist dieses unter anderem mit 4000 Liter Löschwasser, 500 Litern Schaummittel und einem ordentlichen Lichtmast.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung