Laufpremiere:

Angermünder sorgen für Sportspaß im Team

Der erste Firmenlauf fand eine überraschend große Resonanz.

Am Start war auch das Enertrag-Team aus Dauerthal mit Lutz Greulich (links), Moritz Müller (480)  und Rathod Memendra Singh (561).
Armin Gehrmann Am Start war auch das Enertrag-Team aus Dauerthal mit Lutz Greulich (links), Moritz Müller (480)  und Rathod Memendra Singh (561).

„Wenn man schon eine Laufveranstaltung organisiert, dann müssen Groß und Klein, müssen möglichst Familien- oder Freundeskreise dabei sein, um einen gemeinsamen Spaß am Sporttreiben erleben zu können“, urteilte Erik Lupa. „Diese Erfahrung habe ich in unserem Verein und mit ihm im uckermärkischen Laufcup gemacht. Das wollten wir mit dem 1. Firmenlauf auch erreichen. Und das ging voll auf. Insgesamt 140 Finisher. Damit hatten wir nicht gerechnet.“

Die Angermünder Wiesel hatten diesen Lauf initiiert. Und 31 Firmen- sowie sechs Vereinsteams aus der ganzen Uckermark traten zur Konkurrenz über 5,2 Kilometer an. Die Vereinswertung gewann TSV Blau-Weiß 65 Schwedt mit Detlef Barsch, Thoralf Berg und Burkhardt Burmeister nach 20:23 Minuten vor der Jugend der Gastgeber (Sebastian Voigt, Charles Rodmann, Dan Lindemann) nach 23:26 Minuten.

Das Feld der Firmenteams sah das Angermünder Team Wald & Hof Metzdorf (Axel Metzdorf, Martina Krüger, Olaf Ewert) nach 23:55 vorn, sieben Sekunden vor Center-Sports Angermünde I. „Unsere Mühen haben sich gelohnt. 2016 gibt es eine Neuauflage“, versprach Erik Lupa.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung