:

Audi-Fahrer im Visier der Polizei

Beamte stoppten plötzlich Wagen dieser Marke in Prenzlau. Die Kontrolle erfolgte nicht ohne Grund.

In Prenzlau meldete der Eigentümer den Diebstahl eines Audi A6. Polizisten kontrollierten deshalb Fahrzeuge dieses Typs in der Stadt.
Joern Pollex In Prenzlau meldete der Eigentümer den Diebstahl eines Audi A6. Polizisten kontrollierten deshalb Fahrzeuge dieses Typs in der Stadt.

Erst verfolgt und dann gestoppt: Die Insassen eines Audi A6 mussten sich am Mittwochabend in Prenzlau einer Kontrolle der Polizei stellen. Grund dafür war der Diebstahl eines solchen Wagens, den der Eigentümer am Mittwoch entdeckt und bei der Polizei angezeigt hatte. Nach Angaben von Polizeisprecherin Bärbel Cotte-Weiß hatte der Prenzlauer seinen Wagen mit dem Kennzeichen UM-MW 153 in der Franz-Wienholz-Straße abgestellt.

Polizisten nahmen sofort die Ermittlungen zu dem Diebstahl auf. Ersten Ergebnissen zufolge hatten die Beamten herausgefunden, dass bislang noch unbekannte Täter gegen 11.36 Uhr mit dem Audi vom Parkplatz losfuhren.

Der Schaden, der dem Eigentümer des elf Jahre alten Audi entstand, wurde von der Polizei mit 7000 Euro beziffert. Nach dem Wagen wird gefahndet.