Weihnachtsbraten:

Auf der Suche nach der perfekten Gans

Weihnachten steht vor der Tür. Ist der Weihnachtsstress noch so anstrengend, die meisten Familien freuen sich auf das gemeinsame Festmahl. Allerhöchste Zeit sich um die Weihnachtsgans Auguste zu bemühen.

Die Weihnachtsbraten laufen vielerorts herum.
Patrick Pleul Die Weihnachtsbraten laufen vielerorts herum.

Die perfekte Gans scheint in der Uckermark über Mundpropaganda vermittelt zu werden. „Vom ersten Tag an laufen die Gänse auf den Wiesen am Gutshof herum“, sagt Ilsa-Marie von Holtzendorff. Die Inhaberin des Gutshof Wilsickow bietet ihre Gänse hauptsächlich über das Internet zum Verkauf an. „Die meisten Kunden kennen mich vom letzten Jahr oder wissen von Bekannten, dass sie hier ihre Gans bekommen können“, erzählt die Gutsherrin. Ein paar der vorbestellten Vögel wurden sofort nach dem Schlachten am Sankt Martinstag abgeholt. Die meisten liegen aber jetzt gut und sicher aufbewahrt in ihrem Gefrierfach. „Wer kann schon eine Gans zu Hause unterbringen“, weiß die Gutshofleiterin.

Wenn die Familie etwas größer oder immer sehr hungrig ist, kann ein Anruf bei Landwirt Stephan Zoch weiterhelfen. Seine Gänse verbrachten ihr Leben ebenfalls im freien Gelände auf seinem Bauernhof in Sternhagen. Dort hat das Geflügel sich so richtig schön satt gefressen. Die Gänsebraten bei Stephan Zoch wiegen zwischen viereinhalb und sechs Kilo. „Inzwischen habe ich viele Stammkunden, die mich auch weiterempfehlen“, so der Landwirt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung