Leseraktion zum 14. Mai:

Auflösung des großen Uckermark-Rätsels

Auf dem ersten Medienturm-Fest am 14. Mai werden die Gewinner unter den zahlreichen Teilnehmern der beiden großen Rätselaktionen des Uckermark Kurier gezogen. Hier gibt es bereits die richtigen Antworten.

Dieses Briefmarkenset kann - neben vielen anderen Verlagsprodukten - am 14. Mai direkt auf dem Fest erworben werden. Eingeladen wird dazu am Sonnabend von 12 bis 17 Uhr.
UKK Dieses Briefmarkenset kann - neben vielen anderen Verlagsprodukten - am 14. Mai direkt auf dem Fest erworben werden. Eingeladen wird dazu am Sonnabend von 12 bis 17 Uhr.

„Diese Fragen waren richtig gut. So etwas könnt ihr ruhig öfter machen“, freute sich Karl Müller über die beiden großen Leserrätsel im Vorfeld des ersten Medienturm-Festes am 14. Mai. Mit dieser Meinung steht er keineswegs allein. Weit über Hundert Leser versuchten sich an der richtigen Lösung der 16 Fragen, die sich die Reporter des Uckermark Kurier ausgedacht hatten. Ob sie dabei richtig lagen, können sie schon heute erfahren. Einsendeschluss war übrigens der 10. Mai.

Welchen Teilnehmern darüber hinaus das Glück hold ist, das entscheidet sich am Sonnabend, dem 14. Mai um 13.30 Uhr auf dem Festplatz am Prenzlauer Medienturm. Dann werden unter den Teilnehmern, die ihre Coupons eingereicht haben, insgesamt 23 attraktive Preise verlost.

Hier nun die Fragen und die Lösungen aus dem ersten Teil des Rätsels, erschienen im Uckermark Kurier vom 26. April 2016:

1. Wo liegt die Toskana des Nordens? b) in Brandenburg

2. Wie heißt die Hauptstadt der Uckermark? b) Prenzlau

3. Wer heißt noch Uckermark beziehungsweise Uckermärker? a) eine Rinderrasse und c) Landkreis

4. Wann wurde das älteste deutsche Ferienlager, auf dessen Fläche sich heute Teile der Westernstadt El Dorado befinden, gegründet? c) 1928

5. Wie hieß das größte Ferienhotel der Uckermark zu DDR-Zeiten? a) FDGB-Ferienhotel „Friedrich Engels“

6. Wo ging Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Schule? b) EOS Templin

7. Welche bekannte Persönlichkeit wurde einst im Joachimsthalschen Gymnasium unterrichtet? b) Julius d. J. Springer (Verleger, Wissenschaftsverlag)

8. Wann wurde die NaturTherme Templin eröffnet? a) 11. November 2000

Die Fragen und Lösungen aus dem Teil 2, erschienen im Uckermark Kurier vom 3. Mai 2016:

1. Der Unteruckersee ist mit seiner Fläche von 10,3 Quadratkilometern der größte See der Uckermark. Wie tief ist er an seiner tiefsten Stelle? c) 19,3 Meter

2. Welcher weltbekannte Schauspieler stand bereits als Gymnasiast in Prenzlau für Shakespeares „Sommernachtstraum“ auf der Bühne? a) Armin Mueller-Stahl

3. Was bekommen Gäste serviert, wenn sie in der Uckermark eine Nudl bestellen? b) ein Kartoffelgericht

4. Die Kleinbahn, die zu DDR-Zeiten uckermärkische Dörfer miteinander verband, hatte den Beinamen… c) Ferkeltaxe

5. Welcher Betrüger/Erpresser von Weltruf wurde einst wegen Postbetruges in Prenzlau verurteilt? c) der Hauptmann von Köpenick

6. Welche Unternehmerlegende erlebte seine Kindheit in der Uckermark? b) Dr. Werner Otto, Begründer des Otto-Versandhauses

7. Die 1896 errichtete Oberbaumbrücke gehört zu den schönsten Brücken Berlins. Dabei orientierte sich der Architekt Otto Stahn an einem uckermärkischen Bauwerk. Um welches handelt es sich?
b) den Prenzlauer Mitteltorturm

8. Welcher Actionfilm wurde 2012 teilweise im uckermärkischen Pinnow (bei Gerswalde) gedreht? a) „Der Schutzengel“ mit Til Schweiger

Zu hundert Prozent richtig gelegen? Gratulation! Die Medienmacher von Uckermark Kurier und Uckermark TV freuen sich - bei jedem Wetter - auf ein Wiedersehen am Sonnabend zwischen 12 und 17 Uhr am und im Prenzlauer Medienturm. Ein abwechslungsreiches Festprogramm hält für jeden Besucher etwas parat.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung