Folgenschwerer Verkehrsunfall:

Autofahrerin übersieht radelnde Seniorin

Rettungskräfte und Polizei hatten am Wochenende viel zu tun. 19 Verkehrunfälle hielten sie auf Trab.

Bei einem Verkehrsunfall in Angermünde am Sonnabend ist eine Radlerin schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte sie beim Ausparken übersehen.
Stefan Tretropp Bei einem Verkehrsunfall in Angermünde am Sonnabend ist eine Radlerin schwer verletzt worden. Eine Autofahrerin hatte sie beim Ausparken übersehen.

Am Wochenende haben sich auf den Straßen der Uckermark 19 Verkehrsunfälle ereignet, bei denen zwei Personen verletzt wurden. Die meisten Zusammenstöße endeten glücklicherweise glimpflich mit Blechschaden, wobei in acht Fällen Autofahrern über die Straße laufendes Wild zum Verhängnis geworden war.

Der folgenschwerste Unfall passierte am Sonnabendvormittag in Angermünde, informierte Polizeihauptkommissar Ulf Richter. Eine 41-jährige Autofahrerin hatte beim Ausparken eine Radlerin übersehen. Die 70-Jährige versuchte noch, einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu verhindern und machte einen Ausweichschlenker. Doch die Seniorin geriet mit ihrem Rad ins Straucheln, stürzte und prallte gegen ein parkendes Auto. Die Frau wurde schwer verletzt und musste ins Klinikum eingeliefert werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung