Nach Brand naht Wiederöffnung:

Bald wieder Döner & Co. vorm Discounter

Knapp zwei Monate lang war ein Imbiss in Prenzlau nach einem Brand geschlossen. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten vom Betreiber.

Die Rollläden gehen am 4. Januar 2016 hoch.
Claudia Marsal Die Rollläden gehen am 4. Januar 2016 hoch.

Der Asia-Imbiss in der Neubrandenburger Straße gehört zu den ältesten und beliebtesten Fast Food-Buden in der Kreisstadt. Um die Mittagszeit herrscht dort stets Hochbetrieb. Seit Anfang Oktober blieb das Mini-Restaurant aber geschlossen. In der Nacht zum 9. Oktober war ein Teil des Häuschens aus bislang ungeklärter Ursache abgebrannt. Die Ermittler vermuten damals, dass das Feuer von benachbarten Mülltonnen ausgegangen war. Bis heute gibt es keine anderslautende Erklärung. Die Feuerwehr hatte ein Übergreifen der Flammen nicht mehr verhindern können. Der hintere Teil war bei dem Inferno komplett zerstört worden. Schaden: 10 000 Euro.

Der vietnamesische Betreiber nahm den Wiederaufbau trotz dieses Vorfalls in Angriff. Schließlich hingen mehrere Arbeitsplätze daran. Zum Jahresende nun überbrachte er die gute Nachricht, dass die Wiedereröffnung naht. Ab 4. Januar 2016 werden sich die Prenzlauer an Nudeln, Döner & Co. laben können.