Weihnachtskonzerte in St. Nikolai:

Begehrte Tickets zu schnell weg

Die Prenzlauer Weihnachtskonzerte sollen alljährlich auf die besinnlichste Zeit des Jahres einstimmen. Doch jedes Mal gibt es im Vorfeld auch Ärger, weil die Karten nicht reichen. Auch in diesem Jahr waren die meisten Plätze wieder innerhalb kurzer Zeit weg.

Der Uckermärkische Konzertchor gestaltet am 14. und 15. Dezember seine beliebten Weihnachtskonzerte in St. Nikolai.
Lisa Martin Der Uckermärkische Konzertchor gestaltet am 14. und 15. Dezember seine beliebten Weihnachtskonzerte in St. Nikolai.

Die beiden, wegen der Uhrzeit besonders begehrten Nachmittagsveranstaltungen am 14. und 15. Dezember in St. Nikolai sind bereits restlos ausverkauft.

Derzeit gibt es nur noch wenige Karten für den Auftritt des Uckermärkischen Konzertchores am Sonnabend, dem 14. Dezember, um 20 Uhr, teilte Dirigent Jürgen Bischof dem Uckermark Kurier mit. Doch es werde definitiv kein zusätzliches Konzert mehr geben, warb er um Verständnis dafür, dass die Akteure nicht über Gebühr gestresst werden dürften: „Die Chormitglieder haben an den Adventswochenenden insgesamt sechs Konzerte zu absolvieren. Da gibt es Grenzen der Belastbarkeit - sängerisch und familiär. Man darf ja auch nicht vergessen, dass zu den Konzerten stets umfangreiche Proben gehören, die ein Vielfaches an Zeit der Konzertdauer bedingen.“ Der Vorverkaufsrabatt endet am 17. November. Am Tag darauf gilt dann schon der volle Kartenpreis.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung