Exklusiv für Premium-Nutzer

War es Diebstahl?:

Bei Klinikaufenthalt 100 Euro verschwunden

Mit einem Herzinfarkt wurde Gittli Schumacher zunächst ins Krankenhaus Prenzlau und dann in die Klinik nach Eberswalde gebracht. Die medizinische Behandlung war gut. Doch es passierte etwas, das die 80-Jährige noch immer ärgert.

Nach einem Herzinfarkt wurde Gittli Schumacher von ihrem Partner Rudi Reschke ins Prenzlauer Krankenhaus gebracht. Von dort ging es weiter ins Werner Forßmann Krankenhaus nach Eberswalde, wo der Patientin ihren Angaben zufolge auf der Intensivstation 100 Euro entwendet wurden.
Sven Wierskalla Nach einem Herzinfarkt wurde Gittli Schumacher von ihrem Partner Rudi Reschke ins Prenzlauer Krankenhaus gebracht. Von dort ging es weiter ins Werner Forßmann Krankenhaus nach Eberswalde, wo der Patientin ihren Angaben zufolge auf der Intensivstation 100 Euro entwendet wurden.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.