25. Ausgabe des Traditionslaufs:

Beim Straßenstaffeltag purzeln die Rekorde

Die Jubiläumsausgabe des Straßenstaffeltages hatte für Zuschauer und Läufer einiges zu bieten. Zunächst gab es so viele Teilnehmer, wie noch nie. Dann überquerte die 7000. Starterin die Ziellinie.

Die Friedrichstraße wurde für einen Tag zur Laufstrecke.
Luc Berkefeld Die Friedrichstraße wurde für einen Tag zur Laufstrecke.

Einen Starterrekord und eine Jubiläumsgewinnerin hatte die 25. Ausgabe des Prenzlauer Straßenstaffeltages zu bieten. Beim traditionellen Staffellauf quer über die Friedrichstraße nahmen in diesem Jahr mehr als 350 Läufer teil. Außerdem überquerte mit Corinna Bull eine Schülerin der Grabowschule als genau 7000. Starterin die Ziellinie vor dem Kino. Sie durfte sich über eine prall mit Sportsachen gefüllten Rucksack freuen.

Veranstaltet wurde der Lauf vom TSV 62 und dem Uckermark Kurier in Kooperation mit der Sparkasse Uckermark und der Wohnbau GmbH. Zahlreiche Zuschauer waren auch in diesem Jahr wieder in die Prenzlauer Innenstadt gekommen, um die Läufer lautstark anzufeuern. Dazu gab es neben der Rennstrecke viele Stände, an denen sich Teilnehmer und Zuschauer bei frischen Temperaturen erwärmen konnten.

53 Schulen des Landkreises waren bei der Jubiläumsausgabe am Start. Der Straßenstaffeltag ist integriert in das Programm der 22. Kinder- und Jugendsportspiele des Kreissportbundes Uckermark e.V.

 

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung