Exklusiv für Premium-Nutzer

Aus dem Gericht berichtet:

Betrunkener Radfahrer legt sich mit Polizisten an

Mit knapp 2,4 Promille und mieser Laune war der Angeklagte auf dem Rad unterwegs gewesen. Sein Verhalten vor Gericht und sein Vorstrafenregister waren auch nicht gerade hilfreich.

Schon bei 1,6 Promille liegt bei Radlern absolute Fahruntauglichkeit und damit ein Straftatbestand vor.
Andrea Warnecke Schon bei 1,6 Promille liegt bei Radlern absolute Fahruntauglichkeit und damit ein Straftatbestand vor.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: