Exklusiv für Premium-Nutzer

Streit um Brunnen eskaliert:

Bewohner müssen ihre unterspülten Häuser aufgeben

Eine nicht genehmigte Brunnenbohrerei in Gollmitz hat vor über einem halben Jahr ein Grundstück samt Wohnhaus unter Wasser gesetzt. Die Aktion sorgt seither für Aufregung im Ort. Nun hat sie für die Betroffenen ein unangenehmes behördliches Nachspiel.

Hier geht nichts mehr. Ab der Wassermühle Gollmitz ist die Straße nach Kröchlendorff in der Ortslage Gollmitz gesperrt.
Matthias Bruck Hier geht nichts mehr. Ab der Wassermühle Gollmitz ist die Straße nach Kröchlendorff in der Ortslage Gollmitz gesperrt.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen7,50 Euro für 3 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: