Unfall in Prenzlau:

Crash im Morgengrauen

Dass der Freitag mit einem gehörigen Schrecken starten würde, haben sich zwei Frauen in der Uckermark-Kreisstadt so nicht träumen lassen. Sie stießen mitten im Berufsverkehr mit ihren Fahrzeugen zusammen.

Auffuhr am Freitagmorgen in der Heinrich-Heine-Straße/Ecke Marktberg.
Heiko Schulze Auffuhr am Freitagmorgen in der Heinrich-Heine-Straße/Ecke Marktberg.

 Eine der beiden Frauen wollte die B 109 (Marktberg) von der Klosterstraße aus in Richtung Heinrich-Heine-Straße überqueren. Dabei rammte sie ihr Auto in die linke Seite eines Pkw, der gerade den Marktberg in Richtung Innenstadt hoch fuhr.  Dessen Fahrerin wurde beim Zusammenprall so verletzt, dass sie mit dem RTW ins Krankenhaus gefahren werden musste. Der entstandene Sachschaden liegt bei  circa 4500 Euro erklärt Polizeipressesprecher Gerald Pillkuhn auf Nachfrage des Uckermark Kurier. Nach bisherigem Stand halten die Polizisten eine Vorfahrtsfehler für die mögliche Ursache des Crashs, der für einiges Aufsehen im Berufsverkehr sorgte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung