Dreister Diebstahl:

Da fehlt doch etwas ...

Da mussten die Passanten Dienstagfrüh in der Brüssower Allee zweimal hingucken: Wo war der Rest des Fahrrades geblieben?

Auf einmal war nur noch das Vorderrad da.
Claudia Marsal Auf einmal war nur noch das Vorderrad da.

 „Das ist ja eine Sauerei.“ Laut schimpfend stehen zwei ältere Damen vor dem Fahrradständer an der VR-Bank-Filiale in der Brüssower Allee. Erst bei näherem Hinsehen stellt sich heraus, was die Passanten an diesem Morgen so in Rage bringt. An einem der Fahrradschlösser hängt kein Drahtesel mehr dran, sondern steht nur noch ein Vorderrad im Ständer. Der Rest scheint über Nacht abmontiert worden zu sein. Noch hat der Besitzer davon offensichtlich nichts bemerkt, denn bei der Polizei in Prenzlau lag Dienstagfrüh keine passende Diebstahlsanzeige aus diesem Bereich vor.

Dafür waren schon wieder vier neue Fahrraddiebstähle aus Schwedt offenkundig geworden. Tags zuvor hatten zwei Bewohner aus Prenzlau den Verlust ihres Drahtesels zur Anzeige gebracht. Den Weg zur Polizei, so Sprecher Gerald Pillkuhn, sollte man auf jeden Fall machen. Vor allem bei codierten Rädern ist die Chance groß, dass sie wiedergefunden werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung